Ephemere Instrumente



Ephemere Instrumente sind temporäre Installationen oder Zusammenfügungen von Materialien zum Zwecke der Klangerkundung und deren Aufzeichnung. Oft stehen sie in Bezug zu Raum respektive Räumlichkeit. Typisch für sie ist, dass sie, anders als field recordings, bewusst inszeniert bzw. im Falle von Architektur, bewusst ausgewählt und bespielt sind. Die Identifikation als Instrument findet ganz klar in diesem Moment statt. Wie Klang selbst ist sie ein Ausdruck des Flüchtigen.

Die Benennung als Ephemere Instrumente verweist auf das Verborgene des Klanglichen im Materiellen und auf den Eingriff, die Aktion, derer es bedarf, um dieses Verborgene freizusetzen.



#5 / Stadtbad, ca.12 x 30 x 17m, Stahlseil, Bassbogen

#12 / Wand, Papier

#13 / diverses