untamed_for Ferede


musical production
on collective traumatisation by war and forced migration
2020/21
with financial support of Cultural Office
Berlin Schöneberg - Dezentrale Kulturarbeit

directing/choreography/sound/voice - Ynez de Zilón
dance/choreography - Ana Kavalis
flutes - Karoline Schulz


Die Performance ungezähmt _ für Ferede thematisiert Erfahrungen von Traumatisierung, Hilflosigkeit und Schmerz, die sich in uns einschreiben und weit über Zeit und Ort des Geschehens hinaus als kollektives Unbe-
wusstes manifestieren, wenn das Politische gewaltvoll in das Persönliche einbricht. Zugleich wendet sie sich dem Aufbegehren zu, dem Widerstand und dem uner-
schütterlichen Verlangen nach Neugestaltung, die untrennbar damit verbunden sind.


ruin
ruin
ruin
ruin
ruin
ruin
ruin
ruin